Unser Antiquariat

Unsere Idee zum Booksharing antiquarischer Bücher kam uns bei vielen Besuchen von Antiquariaten in Ladenlokalen und öffentlichen Bücherschränken in Fußgängerzonen. Die Antiquariate sind in der Preisklasse für altertümliche Literatur sehr gehoben bis unbezahlbar. Die öffentlichen Bücherschränke jedoch bieten Standardliteratur in Form von Booksharing kostenlos an, aber meist keine antiquarischen Bücher. Wir verbinden diese Bereiche miteinander – erschaffen „Neues für Altes“.

Man kann alte Schriften nicht in öffentlichen Bücherschränken aufgrund von Witterungsverhältnissen und permanenter sowie unbeobachteter Zugänglichkeit auf Dauer lagern. Zudem stellt der ständige Vandalismus an öffentlichen Bücherschränken ein Problem dar. Daher bietet sich das Internet für ein „Antiquariat als öffentlicher Bücherschrank“ an. Das Prinzip des öffentlichen Bücherschrankes bleibt fast unangetastet, womit wir weiterhin auf den Tauschhandel setzen. Allerdings erweitern wir das Konzept des Büchertausches um unsere zweite Philosophie „aus einem Buch mache zwei Bücher“, wodurch wir unsere Bestände für unsere Interessenten etwas erweitern können, da wir gegen unseren Grundsatz des freien Wissens keine Bücher kaufen können. Daher sind wir auf Bücherspenden angewiesen. Bei antiquarischer Literatur achten wir normalerweise auf das Alter, die Thematik, die Qualität und den Zustand eines Buches. Diese Kontrollmechanismen fallen jedoch bei gespendeter Standardliteratur weg, weshalb wir jede Buchspende in diese Stilrichtung annehmen und in einem Sammelsurium öffentlich verzeichnen. Eine besondere Nachfrage besteht bei veralteten Nachschlagewerken und wissenschaftlicher Literatur aller Sprachen.

Unser sicherlich auf andere Antiquariate seltsam wirkendes Konzept soll auch das „Volkswissen“ fördern. Wir wollen antiquarische Schriften möglichst im Original allen Menschen zugänglich machen, nicht nur den Wohlhabenden.

Bei besonderen Werken, die wir nicht im Rahmen des Tauschhandels anbieten, gedenken wir einer anderen Art des Booksharings. Solche Werke wollen wir in Form einer kleinen und überschaubaren „Bibliothek des freien Wissens“ vor der zeitlich bedingten Zerstörung möglichst im Originalzustand bewahren und diese in einem digitalisierten Format der breiten Öffentlichkeit natürlich kostenfrei im Internet zur Verfügung stellen.

📕📗📘📙

Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@antiquarius.org